Navigation

Bauhygiene

Medizinische Einrichtungen müssen vielen hygienischen Gesichtspunkten gerecht werden. Als krankenhaushygienischer Experte stellt HYBETA bereits bei der Planung der Baumaßnahmen sicher, dass alle Hygieneanforderungen berücksichtigt werden. Wir unterstützen Sie in allen Projektphasen, von der ersten Analyse des Raumkonzepts bis zur hygienischen Bauabnahme und beraten Sie mit einem Blick für wirtschaftlich effiziente Lösungen bei der Umsetzung aller Hygienevorschriften. Wir koordinieren unsere Lösungsvorschläge mit Ihrer hauseigenen Hygieneabteilung und vertreten die getroffenen Maßnahmen auch gegenüber den Aufsichtsbehörden.

Unser Leistungsangebot in der Bauhygiene ist modular aufgebaut. Das heißt, wir betreuen Ihr Projekt von Anfang bis Ende oder auch nur in bestimmten Teilbereichen. Ganz wie Sie es wünschen oder brauchen.

Unsere Leistung zahlt sich für Sie auf jeden Fall aus: Keine Bauabnahmeprobleme, keine nachträglichen Umbauten, keine ungeplanten Kosten, Rechtssicherheit und sichere Hygiene für Mitarbeiter und Patienten.

Helge Schunk

Hygienefachkraft HFK®
Fachleiter Bauhygiene

HYBETA GmbH
Nevinghoff 20
48147 Münster
www.hybeta.com

fon + 49 (0) 2 51 28 51 - 143
mobil + 49 (0) 1 51 15 36 23 80
emailh.schunk@hybeta.com
Mehr wissen. Weiter denken.

Unsere Kompetenzfelder

Bauplanung

Die aktuellen Hygienestandards für medizinische Einrichtungen stellen hohe Anforderungen an Raumkonzept, Raumgestaltung, Raumnutzung und Ablauforganisation von Kliniken und Arztpraxen. Diese beruhen wesentlich auf den Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) am Robert Koch-Institut.

MEHR ERFAHREN

Bauberatung

Bau- und Umbaumaßnahmen in Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen sind laut, staubig, störend – und vor allem eine Infektionsgefahr. HYBETA bietet deswegen eine umfassende hygienische Betreuung aller Baumaßnahmen an. Wir stellen sicher, dass ihr Projekt zügig voranschreitet, ohne zu einer Infektionsgefahr zu werden oder den laufenden Betrieb zu gefährden.

Mehr erfahren

Bauabnahme

Mit der hygienischen Bauabnahme erhalten Sie eine abschließende Bewertung des Um- oder Neubaus aus hygienischer Sicht und damit die unabhängige gutachterliche Beurteilung des hygienischen Zustands des betroffenen Bereichs.

MEHR ERFAHREN

FAQ

  • Brauche ich eine krankenhaushygienische Stellungnahme?

    In Abhängigkeit der jeweiligen Hygieneverordnung des Bundeslandes sind Neu- und Umbaumaßnahmen vor Ihrer Beantragung oder Realisierung durch einen Krankenhaushygieniker zu beurteilen. Dies trifft in der Regel auf Krankenhäuser, Reha-Kliniken und ambulante OP-Zentren sowie Einheiten zur Medizinprodukteaufbereitung (ZSVA, AEMP) zu. Im Einzelfall und in Abhängigkeit von der Genehmigungsbehörde ist eine krankenhaushygienische Stellungnahme auch für weitere Baumaßnahmen, z.B. bei Arztpraxen und Privatkliniken, notwendig.

  • Erstellen Sie krankenhaushygienische Stellungnahmen?

    Ja. Wir erstellen krankenhaushygienische Stellungnahmen für Um- und Neubauten im Gesundheitswesen. Hier vor allem für den Bereich der Krankenhäuser und ambulant operierenden Zentren. Durch unsere Stellungnahmen, die von einer Fachärztin für Krankenhaushygiene und Umweltmedizin unterschrieben sind, erfüllen Sie die gesetzlichen Vorgaben der Hygieneverordnungen der einzelnen Bundesländer, nach denen eine Baumaßnahme im Vorfeld durch einen Krankenhaushygieniker bewertet werden soll.

    Durch unsere Kenntnisse und praktischen Erfahrungen ist es sinnvoll uns frühzeitig in die Entwurfsplanung mit einzubinden, um Optimierungspotential frühzeitig zu erkennen. Eine Bewertung einer schon fertigen Planung kann bei der Beurteilung Fehler zeigen, die nur noch mit entsprechenden Kostenaufwand zu korrigierten sind.

  • Können Sie auch Raumlufttechnik und Wasser beurteilen?

    HYBETA verfügt über eigene Bereiche, die eine Beratung und Prüfung von Lüftungssystemen und Wassersystemen anbieten. Im Rahmen von Baumaßnahmen arbeiten diese Bereiche eng mit dem Bereich der Bauhygiene zusammen und stimmen sich untereinander auf kurzen Wegen direkt ab.

Normen und Richtlinien

Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Mehr erfahren

Hygieneverordnungen der einzelnen Bundesländer

Mehr erfahren

Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention am Robert Koch-Institut(KRINKO-Empfehlungen)

Mehr erfahren

Biologische Arbeitsstoffe im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege (TRBA 250)

Mehr erfahren

Richtline für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention

Mehr erfahren