Navigation

Portrait Katharina Mecklenburg

Verschiedene Praktika im Rahmen ihres Bachelorstudiums der European Business an der University of Portsmouth, Großbritannien, haben Katharina Mecklenburgs Horizont erweitert. Ihre Erfahrungen bringt sie seit ihrem Start bei HYBETA ein: Als Assistentin der Geschäftsführung sowie Bereichsleiterin Personal und Verwaltung entscheidet sie stets im Sinne der Mitarbeiter und des Unternehmens. So gestaltet sie die Zukunft von HYBETA aktiv mit.

Katharina Mecklenburg

M.A. International Business & Management
Assistentin der Geschäftsführung
Bereichsleiterin Personal & Verwaltung

 

HYBETA GmbH
Nevinghoff 20
48147 Münster
www.hybeta.com

fon +49 (0) 2 51 28 51 - 112
emailk.mecklenburg@hybeta.com
Mehr wissen. Weiter denken.

Mit Flexibilität und Offenheit ans Ziel

Mit einem Masterabschluss in International Business and Management und ersten Berufserfahrungen als Mitarbeiterin am Nanobioanalytik Zentrum Münster, beginnt Katharina Mecklenburg im Herbst 2014 ihre Karriere bei der HYBETA. Zu ihren vielfältigen Aufgaben gehören als Assistenz der Geschäftsführung das Mitwirken bei strategischen Projekten sowie die Terminkoordination.  Als Bereichsleiterin Personal verantwortet sie den gesamten Recruitingprozess des Unternehmens und steht den Kollegen als Ansprechpartnerin für Fragen rund um Personalthemen zur Verfügung. Die Leitung der Verwaltung ist für Katharina Mecklenburg ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit. Hier verantwortet sie die Mitarbeiterführung sowie alle Prozesse der Verwaltung. „Alles unter einen Hut zu bekommen und thematisch zwischen den Tätigkeiten zu wechseln, kann ganz schön herausfordernd sein“, so die gebürtige Meppenerin. „Aber mit Flexibilität, Offenheit für Neues und einem gewissen Maß an Neugier, lässt sich das ganz gut managen.“

Gemeinsam für die Gesellschaft

Dass HYBETA einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft leistet und es immer Raum für Ideen und persönliche Weiterentwicklung gibt, ist für Katharina Mecklenburg besonders motivierend. „Ich schätze die kollegiale Zusammenarbeit bei HYBETA sehr. Außerdem ist  es schön, dass wir den Arbeitstag auch mal gemeinsam ausklingen lassen, denn uns verbindet viel mehr als der Job“, verrät die Emsländerin, die in ihrer Freizeit gerne reist und kulturell sowie kulinarisch stetig über den Tellerrand schaut.