Navigation

Probenahme

Die Untersuchungspflichten nach Trinkwasserverordnung (TrinkwV) erfordern regelmäßige Probenahmen an genau festgelegten Probenahmestellen in der jeweiligen Trinkwasserversorgungsanlage. Der Betreiber oder Eigentümer einer Wasserversorgungsanlage muss daher sicherstellen, dass geeignete Probenahmestellen vorhanden sind. Die Festlegung der Probenahmestellen erfolgt durch hygienisch-technisch qualifiziertes Fachpersonal. Diese Probenahmestellen werden in der Regel auch durch das zuständige Gesundheitsamt geprüft und bestätigt. Das Gesundheitsamt registriert zudem die Probenahmestellen großer Wasserversorgungssysteme, wie sie von Krankenhäusern und Pflegeheimen betrieben werden, und versieht diese mit einer eindeutigen Kennung.

Die Dienstleistungen und Beratungen von HYBETA bei der Trinkwasserhygiene orientieren sich am langfristigen Erfolg unserer Kunden. Das bedeutet, hygienische und rechtliche Risiken auszuschließen und einen wirtschaftlich effizienten Betrieb zu unterstützen.

UNSERE LEISTUNGEN UMFASSEN:

  • Durchführung aller Trinkwasserhygieneprüfungen inklusive Probenahme
  • Erstellung von Trinkwasserbefunden
  • Elektronische Übermittlung der Befunde an die zuständigen Überwachungsbehörden
  • Übersendung der Befunde in elektronischer Form auf Wunsch auch in Papierform
  • Erläuterung der Befunde
  • Festlegung von Probenahmepunkten
  • Durchführung von Trinkwasser-Gefährdungsanalysen
  • Erstellung eines Trinkwasser-Hygiene-, beziehungsweise Water Safety Plan

 

Flyer - Sichere Trinkwasserhygiene