Navigation

Münsterländer und Mitarbeiter der ersten Stunde

Portrait Dieter Reifig

Dieter Reifig arbeitet seit 2004 in Leitungsfunktionen bei HYBETA in Münster und verantwortet heute den Bereich Validierung der maschinellen Aufbereitung von Medizinprodukten. Er unterstützt Kliniken und Ärzte bei der gesetzlich vorgeschriebenen Prozessvalidierung ihrer Aufbereitungsprozesse in Reinigungs- und Desinfektionsgeräten sowie Sterilisatoren. Auch überprüft er dabei die organisatorischen und baulich-technischen Voraussetzungen.

Der Münsterländer ist mit dem Unternehmen eng verwachsen. Bei der Frage, wie lange er dabei ist, gerät er ins Grübeln: „Hm, warten Sie. Ich bin Gründungsmitglied. Und das Unternehmen wurde 2004 gegründet. Macht also schon 14 Jahre.“ Für Reifig – Jahrgang 1961 – ist die Rekonstruktion seines langen Lebenslaufs fast eine Rechenübung.

Dieter Reifig

Hygienetechniker
Fachleiter Validierung

HYBETA GmbH
Nevinghoff 20
48147 Münster
www.hybeta.com

fon + 49 (0) 2 51 28 51 - 120
mobil + 49 (0) 1 70 8 54 63 57
emaild.reifig@hybeta.com
Mehr wissen. Weiter denken.

Aufstehen, draus lernen und weitermachen!

Wenn man ihn fragt, welche Berufsentscheidungen er heute genauso wie damals treffen würde, platzt es fast aus ihm heraus: „Sofort wieder bei HYBETA anfangen!“ Es seien gerade auch die Kollegen, die für ihn die Arbeit so interessant machten. Denn bei HYBETA stimme einfach die Chemie – schon damals, als sie noch sieben Mitarbeiter waren, und auch heute, wo man um Hundert zählt. Reifigs Berufserfahrung zahlt sich auch in einer bestimmten Gelassenheit aus. Denn wenn mal etwas nicht auf Anhieb klappt, hört man gerne seinen Rat: „Aufstehen, daraus lernen und weitermachen!“

Auch die Frage nach den Härten und Opfern der Gründungsjahre, als die Neueinstellungen weit hinter den Neuaufträgen zurückblieben, wird mit einem tiefen Luftholen entgegengenommen: „Welche Opfer? Die Arbeit macht mir Spaß. Das ist doch kein Opfer.“ Reifig betrachtet Wissbegier als wichtige Triebfeder. So etwa im Jahr 1990 als sich der gelernte Elektroinstallateur mit einem Unternehmen für Sterilisatoren und Reinigungs- und Desinfektionsgeräte beschäftigte. Er liebe technische Herausforderungen und sei einfach mit Leib und Seele Techniker und Handwerker, hebt Reifig hervor, wohl auch um seine Freizeitgestaltung zu erläutern. Denn der Münsterländer ist Hauseigentümer und Vermieter. Er baut auch gern schon mal ein Möbelstück selbst und ist daher auch ein handwerklich umtriebiger Hausmeister auf eigenem Grund und Boden.

„Meine Work-Life-Balance stimmt jedenfalls.“

Reifig ist oft bei Kunden in Kliniken und Arztpraxen. Diese stellen klare Anforderungen und schätzen, wie er sich den Hausforderungen annimmt. „Es gibt Arbeitstage, die zählen 14 Stunden und mehr, andere wiederum nur vier. Meine Work-Life-Balance stimmt jedenfalls“, sagt Reifig selbstbewusst und meint damit auch ein Leben ohne Stechuhr und Zeiterfassung.