Navigation

Neue Norm DIN 58341:2020-07 für den Bereich Reinigung und Desinfektion

 

 

 

Gerade ganz frisch ist im Juli die neue DIN-Norm zu den Anforderungen an die Validierungen von Reinigungs- und Desinfektionsverfahren erschienen.
Validierungen und Inhalte von Validierungsberichten sind sehr unterschiedlich. Diese Norm beschreibt, welche Kenntnisse ein Validierer für die Durchführung von Validierungen haben sollte. Ziel der Norm ist es, die fachlich korrekte Prüfung und Dokumentation der Validierung von manuellen und maschinellen Reinigungs- Desinfektionsprozessen (RDG und RDG-E) zu verbessern. Einfach ausgedrückt geht: Über welche Kompetenzen muss ein Betrieb oder eine Person verfügen, um Validierungen rechtssicher durchführen zu können. Wichtig hierbei ist, dass diese Anforderungen auch für die Ersteller von Validierungsberichten gelten.
Bereits im Einleitungstext der Norm wird der Bezug zu § 8 der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) hergestellt. Danach darf der Betreiber nur Personen und Betriebe mit der Validierung beauftragen, die entsprechend des § 5 der MPBetreibV über aktuelle Kenntnisse, Ausbildung, Weisungsunabhängigkeit und geeignete Mittel zur Durchführung verfügen.
Die Norm beschreibt Anforderungen und jeweils erforderliche Kenntnisse für alle Einzelschritte von Validierungen, bis hin zu Inhalten und Art der Dokumentation in Validierungsberichten.
Die HYBETA hat bei der Erstellung der Norm mitgewirkt und erfüllt natürlich als akkreditiertes unabhängiges Prüflabor bereits über die entsprechenden Kenntnisse und Fähigkeiten.

 

Fragen? Unsicherheiten? Diskussionsbedarf?

SPRECHEN SIE MICH AN!

Stephan Götz

Dipl. Geogr.
Key Account Management

fon+ 49 (0) 2 51 28 51 - 151
mobil       + 49 (0) 1 51 18 86 12 60
emails.goetz@hybeta.com